Plakat von "Digimon X-Evolution"

Digimon X-Evolution

Digimon X-Evolution

2005Länge unbekannt
Kurzinhalt

Die Digiwelt ist überbevölkert mit Digimon, der Platz fehlt und aus diesem Grund hat der Super Computer Yggdrasil vor eine Säuberung durchzuführen. Projekt Ark. Das Ziel bei dieser Säuberung sind Digimon mit Hilfe des sogenannten X-Programms. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung soll also überleben und mit in einer neue Welt geführt werden, damit anschließend diese alte Welt zerstört werden kann. Allerdings überleben einige Digimon diese Großlöschung, dank ihres X-Antikörpers. Yggdrasil möchte aber in der neuen Welt Abnormalitäten verhindern und sendet die königlichen Ritter aus, um sie zu töten. Ist denn nicht jedes Leben auf seine Weise wertvoll?

Metadaten
Laufzeit Länge unbekannt
Land  Japan
Starttermin 1. März 2005
Sprachen Japanisch
Regisseur
Produktion
Detail
Medien DVD
Kino
Film-Details
Bewertung Nicht so schlecht
Bilder
Keine Bilder wurden für diesen Film importiert.
Schauspieler
Mit: —

Info

Dieser Film lief im Jahre 2005 in Japan. Er ist der insgesamt achte Film der Reihe, aber kein Kino Film und ist eigenständig. Der Film geht ca. 75 Minuten und erschien bis jetzt noch nie außerhalb Japans.

Inhalt

Yggdrasil, der Host-Computer, möchte das alle Digitalen Monster gelöscht werden! Dies nennt es: „Project Arc“ und so sind die loyalen Royal Knights sofort zur Stelle, um diesen Plan in die Tat umzusetzen. Die X-Digimon sollen helfen die normalen Digimon auszulöschen, so kommt es schon anfänglich zum streit. Doch die ganzen Hoffnungen ruhen auf einem Digimon: DORUmon! Wird es in der Lage sein alles zu retten?

Fazit

Grafisch ist der Film nicht unbedingt Klasse, aber auf alle Fälle nett anzusehen und ganz okay. Auch wenn einiges sicher besser aussehen könnte. Die Musikuntermalung ist gelungen, teils sehr düster, aber alles neue Stücke. Nur leider sind keine Lieder vorhanden. Die Story ist recht schlicht und einfach gehalten, in dem Film wird kaum gesprochen, es gibt keinen Humor, wenige Emotionale Szenen, aber dafür eine Menge Spannung, Action und einige wenige neue Digimon.
Dadurch das der Film aber recht in die Länge gezogen wird und die Story nur auf Kämpfe aufbaut, wirkt der Film weniger toll und dynamisch.

Trivia

  • es ist kein Kinofilm, aber auch keine OVA, da er auch im TV lief

  • er hat, anders als der Frontier Film, eine CD, mit der BGM, 2008 bekommen

  • Gerüchten zufolge, sollte der Film zuerst eine computeranimierte Serie werden

Kommentar hinterlassen