Ghost Game – Digitationen

Hier findet ihr die Champion, Ultra und Mega-Level, aus Digimon Ghost Game.

GulusGammamon

    • Level: Champion
    • Gruppe: Drachen Digimon
    • Typus: Virus
    • Attacke: Dark Pales

Erster Auftritt: Folge 01
Ein wildes Digimon, das sich entwickelte, als das böse Herz, das in Gammamon verborgen war, befreit wurde. Es ist nur daran interessiert zu kämpfen, und sobald es einen Gegner erwischt, der in Sichtweite kommt, wird es nicht aufhören, ihn anzugreifen, bis er stirbt. Es liefert wilde Schlachten, in denen es angreift, unabhängig davon, ob seine Gliedmaßen gebrochen sind. Gulus kommt von Regulus.

 

BetelGammamon

    • Level: Champion
    • Gruppe: Drachen Digimon
    • Typus: Serum
    • Attacke: Sol Blow

Erster Auftritt: Folge 02 vs. Mummymon
Eine Form, in die Gammamon digitierte und sein Körper aufgrund der Flammen seines lodernden Geistes rot wurde. Seine Agilität hat zugenommen, und seine Kraft und Geschwindigkeit im Nahkampf sind noch mehr gestiegen. Die Kraft seiner Angriffe verdoppeln sich mit der Erregung seiner Emotionen.

 

KausGammamon

    • Level: Champion
    • Gruppe: Drachen Digimon
    • Typus: Datei
    • Attacke: Urda Impulse

Erster Auftritt: Folge 07 vs. Yatagaramon
Eine Form, in die Gammamon digitierte und sein Körper aufgrund seines klaren und ruhigen Geistes blau wurde. Es schwebt wie ein Segelflugzeug, indem es die Membranen unter seinen beiden Armen ausbreitet, so dass es weit von hohen Orten fliegen kann, und es kann nur einmal aufsteigen, während es mit den Jet-Ports auf den Knien gleitet. Es ist immer ruhig, kühl und gesammelt und kämpft, indem es die Bewegungen des Gegners durchschaut.

 

WezenGammamon

    • Level: Champion
    • Gruppe: Ceratops Digimon
    • Typus: Datei
    • Attacke: Sedna

Erster Auftritt: Folge 12
Die Digitation von Gammamon, die ein vierbeiniges Aussehen angenommen hat, hat jetzt eine imposante Haltung und ein großzügiges Herz. Es ist an verschiedenen Körperteilen mit Schusswaffen ausgestattet; die beiden Hörner auf seinem Kopf haben sich in Langstreckenkanonen verwandelt, das Horn an seiner Schnauze hat sich in ein Flugabwehrgeschütz verwandelt und die Spitzen seiner vier Füße haben sich in kleine Autokanonen verwandelt, und es ist in der Lage, sie abzufeuern. Das normale Tempo seiner Aktionen ist langsam.

 

SymbareAngoramon

    • Level: Champion
    • Gruppe: Tier Digimon
    • Typus: Serum
    • Attacke: Jive, Rentoraizā und Breakin‘ Stream

Erster Auftritt: Folge 15
Es hat sein langes Fell abgeworfen, um noch schneller zu werden, dadaurch ist seine Abwehr gesunken. Es strebt nach Schönheit bei seinen Bewegungen, deswegen sieht es oft so aus, als würde es in Kämpfen tanzen. Es erinnert ein wenig, an den Avatar aus dem Film „Summer Wars“. Symbare ist vermutlich eine falsche Schreibweise, gemeint ist eigentlich jinbā bzw. Jimber was von „jinbaori“ abgeleitet ist und wohl eine Anspielung auf seine Kleidung sein soll.

 

TeslaJellymon

    • Level: Champion
    • Gruppe: Meeres Digimon
    • Typus: Datei
    • Attacke: Physawrist, Punischöne und Volsprite (Physiker, Schöner Schlag und Voltgeist.)

Erster Auftritt: Folge 10
Es sammelt Daten aus verschiedenen Kampfsportarten. Seine Elektroangriffe sind nun verbessert wurden und es nutzt auch Wrestling und Karate-Techniken. Da es sehr schnell ist, kann es mühelos den Angriffen seiner Gegner ausweichen. Tesla kommt von der „Teslaspule“ weil es mit Strom kämpft.

 

Canoweissmon

    • Level: Ultra
    • Gruppe: Himmels-Drachen Digimon
    • Typus: Serum
    • Attacke: Gallia Fissure

Erster Auftritt: Folge 25
Seine Körperoberfläche hat sich durch die Flammen seines lodernden Herzens zu einem hochreinen Weiß verfärbt. Es bevorzugt faire Kämpfe sowohl in Bezug auf Kraft als auch Geschwindigkeit und zeigt einen freudigen Ausdruck, wenn der Kampf es anheitzt. Es lässt jedoch keine Ungerechtigkeit oder ungerechte Handlungen zu und nimmt sie auf rechtschaffene Weise an, indem es sie überwindet. Es wird gesagt, dass, wenn es im Kampf seine Grenzen überschreitet, sein ganzer Körper in weißem Licht glitzert und so hell wird, dass es sogar von digitalen Welten aus anderen Dimensionen erkannt werden kann.  Wie die anderen Digitationen von Gammamon, leitet sich sein Name ebenfalls von einem Sternenbild ab, dem Canopus. (Es ist sehr warscheintlich, das dies das bevorzugte Ultra-Level von BetelGammamon ist. Der Typus und das Profil deuten sehr darauf hin.) 

Lamor(t)mon

    • Level: Ultra
    • Gruppe: Tier Digimon
    • Typus: Serum
    • Attacken: Kaisaisō und Kōhabattō
      Erster Auftritt: Folge 35
      Ein perfektes Digimon, dessen verborgene wilde Instinkte entfesselt wurden. Es greift seine Gegner gandenlos an, bis diese nicht mehr atmen. Obwohl es ein ungestümes Digimon ist, das unkontrollierbare Impulse hat, scheint es, dass es einige Individuen gibt, die sich für ihre eigenen Impulse schämen und sie verachten. Die beiden „Jūran-maru“-Langschwerter, die es an seiner Hüfte trägt, sind von Vakuumklingen umgeben, die stärker und schärfer werden, je mehr es seine Wildheit entfesselt. Einen tobenden Lamor(t)mon zu zähmen ist unmöglich, es sei denn, man hat großes Vertrauen zu ihnen aufgebaut.
  • Thetismon

      • Level: Ultra
      • Gruppe: Meeres-Digimon
      • Typus: Datei
      • Attacken: Adieu World und Dokutease

    Erster Auftritt: Folge 29
    Laut Aufzeichnungen heist es, das es ganz tief im „Net Ocean“, dem Geburtsort der Digimon, entdeckt wurde. Es ist friedlich, aber wenn es jemand stört, greift es diesen an. Es ist ein sehr hilfesbereits Digimon, das anderen hilft und sie beschützt. In seinen Fäusten kann es Elektrizität  konzentrieren und so seine Gegner angreifen. Bei „Adieu World“ teleportiert es sich vom Gegner weg und mit „Dokutease“ kann es Medikamente herstellen und seine Verbündeten kurzweilig mehr Kraft geben. Feinde zersetzt es von ihnen heraus mit einem Gift und tötet sie. Der Name kommt von „Tethys“, einer griechischen Titanin und Meeresgöttin.