Digimon Tamers – Fehler

Hier werdet ihr, soweit es uns möglich ist, Animations-, Übersetzungs und Story Fehler vorfinden. (Die meisten sind von Tsuki Uzumaki gefunden worden.)

 

Im A-Typ Opening (also im deutschen ununterbrochen) ist das Metall von WarGrowlmon seinen Mund rot, statt grau.

In der Vorschau zu Folge 02 (und in der Folge selber) haben alle Jungs in der Szene, mit Ausnahme von Takato, keinen Glanz in ihren Augen.

In der ersten Folge sagt Takato in der deutschen Fassung sofort er habe ein „D-Power“, fraglich ist aber, wie und woher er auf diesen Namen kommt. Im japanischen sagt er, er habe ein Digivice, was deutlich mehr Sinn macht.

 

                             

In Folge 04 gibt es einige Animationsfehler. So hebt Henry sein Bein nicht weiter an und es sieht aus, als würde er durch das Schild durchspringen. In einer weiteren Szene fehlt das weiß an seinen Augen. Die Pfoten von Terriermon sind schwarz, eigentlich müssten die grün sein. In der letzten Szene, hält Henry eine Karte in der Hand, welche komplett rot ist, sie müsste aber grün sein.

 

In Folge 06 kann Rika ihr D-Power einfach an ihrem Gürtel befestigen, als wenn es magnetisch wäre, dies geht natürlich nicht. In einer Einstellung fehlt der Glanz in Renamon seinem Auge. Und in der deutschen Fassung sagt Rika, als Renamon am Boden liegt, zuerst nichts, es wurde vergessen. Im japanischen sagt sie an dieser Stelle: „Renamon!“ Kyubimon wird im deutschen „Kiyubimon“ ausgesprochen, wobei Rika es in dieser Folge kurz richtig sagte. Die zweite Attacke von Renamon – „Koenryū“ wird in dieser Folge von uns „Feuerkugel“ gennant, in allen weitern Folgen wird daraus dann „Powerkugel“.

 

In Folge 07 nennt Takato Ruki erst „Ruki-chan“ nachdem ihre Oma dies kurz gesagt hat. Im deutschen machte man Riki daraus, was soweit ja auch okay ist, nur ist das Problem, das Takato Rika einfach so „Riki“ nennt. Als Saiko, also Rikas Oma, am Computer sitzt und es klingelt, fragt sie sich, ob Rikas Mutter wohl gerade klingelt und sie die Tür öffnen würde. Im deutschen fragt sie sich, ob es Rumiko ist und Rika die Tür öffnen würde. Rumiko ist der Vorname von Rikas Mutter, das Problem ist nur, das man das bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht weis, was den Zuschauer durchaus verwirren kann. Nachdem Guilmon sich auflöst, ist im deutschen nachdem Satz „Ob das alles nur Einbildung war…“ eine längere Pause. Im japanischen fragt Takato sich noch ob das möglich sein könnte.

 

In der Folge 08 sieht man Impmons Finger, als die Flamme um die Menschen herumschwirrt und das Kinn von Devidramon ist mal wieder schwarz, statt blass. In der japanischen Fassung sagt übrigens Takato: „Guilmon entwickelt sich zu Growmon“ während es in der deutschen Fassung Guilmon selbst sagt.

In der Folge 09 ist Growlmon gegenüber Folge 08 viel zu klein gezeichnet. Darüber hinaus ist er auch in der Folge selbst, immer wieder unterschiedlich groß gezeichnet.

In der Folge 10 nutzt Takato kurz eine Andromon Karte, um Henry seinen „Slash Move“ zu zeigen, Guilmon bekommt jedoch nicht die Fähigkeiten von Andromon.

In Folge 11 wird der Name von „Musyamon“ in der deutschen Fassung immer „Musiyamon“ gesprochen und auf einmal sagen Takato und Henry „Hyper Beschleuniger“ statt „Highspeed“. In der deutschen Vorschau heißt es, Takato will Rika dazu bringen sich mit Renamon zu vertragen, stimmt nur nicht, da Henry mit Renamon spricht.

In Folge 12 sagt Calumon „Tai-chu“ statt „Tai-chi“.

In Folge 13 kann man ganz klar erkennen, das die Person oben rechts, mit der Yamaki spricht, eine Frau ist. Im japanischen spricht auch eine Frau, bei uns jedoch hat man einen Sprecher genommen.

In Folge 14 gab es von RTL2 einen schlechten Schnitt. Dadurch dass, das Eyectach genau in dem Moment einsetzt, als Kyubimon von Mihiramon getroffen wurde, geht eine Szene, in der Takato hochschau und sagt: „Unmöglich!“ verloren. Anschließend sieht man Rika, welche „Kyubimon ist…“ sagt, dann setzt das Eyecatch ein. Die Szene wie Kyubimon wieder zu Renamon wird und Rikas Gesicht, diesmal sagt sie nichts, werden wiederholt.

Als Guilmon in Folge 15 eintrifft, fehlen die Symbole in seinem Gesicht.
Während des Kampfes gegen Sandiramon, als Henry aus der U-Bahn steigt, wird im japanischen eigentlich die zweite Strophe von „Slash!“ gesungen, bei uns beginnt leider wieder die erste Strophe von „Spiel dein Spiel“.
Der Junge, welchen Henry rettet, heist „Taka-chan“, allerdings sagt im deutschen die Frau nur „Mein Junge!“:
Die Karte, welche Henry spielt, nennt er „WarGreymon Brave Shield“ bei uns wird sie „WarGreymon Schutzschild“ genannt. (Die Karte heist im Original nur „Brave Shield“.)

In Folge 18 sagt Rika „Power erhöhen, Kyubimon“, somit wird nicht deutlich welche Karte sie eigentlich spielt. Im japanischen sagt sie „Power Charger“, welche wir schon aus Folge 15 kennen.

In Folge 19 ist zum ersten mal „EVO.“ als Full Version gespielt wurden. Im deutschen beginnt „Sei frei“ einfach wieder von vorne.

In Folge 21 ist Leomons Fell unten an den Beinen schwarz, statt braun. Als Jen in der Bäckerei ist, sagt sie „Herr Matsuda“ was der japanische Nachname von Takto ist.

In der Folge 23 ist bei WarGrowlmons Maske rot in der Mitte, es müsste aber grau sein. Rika sagt in der Folge zu Takato, dass die Digimon, selbst wenn sie digitiert sind, immer noch ihre Freunde sind. Aber etwas später spricht Takato Henry darauf an und sagt, er habe recht damit, das die Digimon ihre Freunde sind. (Im japanischen und somit auch im deutschen ein Fehler.)