Back to Top

Der Ort, an dem sich alles rund um die digitalen Monster dreht

headerrss

Digimon Next

Daten

Titel: Digimon Next
Erschienen: Dezember 2005 – Februar 2008
Autor: Tatsuya Hamazaki
Zeichner: Takeshi Okano
Sprache: Japanisch (Englische Fanübersetzung)
Format: Manga

Kapitel: 25
Bände: 4

Story

Der Junge Tsuguri Tatsuno und seine Freunde sind begeisterte Digimon Fans und ziehen alle ihre ganz eigenen Digimon auf, die sie anschließend, wenn sie stark genug sind, gegeneinander kämpfen lassen und das mittels der Digimon Minis, kleine Tamagotchi-artige V-Pets. Eines Tages erfährt Tsuguri von einem Freund, dass es nun möglich sei auch online über das Battle Terminal seine Fähigkeiten als Tamer unter Beweis stellen zu können und sofort ist er Feuer und Flamme als er seine ersten digitalen Kämpfe zusammen mit seinem „einzigartigen“ Greymon gewonnen hat.
Doch die Grenze zwischen der Digiwelt und der realen Welt verwischt mehr und mehr und kurze Zeit später kämpft Tsuguri nicht gegen Hologramme, sondern gegen die Originale. Welche Böse Macht steckt hinter diesen Vorkommnissen und kann die Sache noch aufgehalten werdne, bevor vielleicht sogar beide Welten miteinander kollidieren?

Übersicht

Band 1

Erschienen: 4. Juli 2006 (JP) | ISBN-10: 4088741374 (JP)

Kapitel

  • 01. Willkommen im Digimon Net Game!
  • 02. Schwarz-geflügelter Ritter
  • 03. Greymon vs. Peckmon !
  • 04. Vorschriften des Terrors
  • 05. Yuu und Gaomon
  • 06. i-Land

 

 


Band 2

Erschienen: 4. Januar 2007 (JP) | ISBN-10: 408874313X (JP)

Kapitel

  • 07. VS CannonBeemon
  • 08. Wüstenkarawane
  • 09. Der schwarze Digikern
  • 10. Das Mädchen Norun
  • 11. Pichimons Geheimnis
  • 12. Die Stadt des Lichtes, Light City

 

 


Band 3

Erschienen: 4. Juli 2007 (JP) | ISBN-10: 4088743946 (JP)

Kapitel

  • 13. Der zweite Aufseher
  • 14. Wieder vereint!
  • 15. Die Dunkle Zone
  • 16. Ultra-Level, RizeGreymon
  • 17. Ich…
  • 18. Durchbrecht die Firewall!

 

 


Band 4

Erschienen: 4. Februar 2008 (JP) | ISBN-10: 4088744845 (JP)

Kapitel

  • 19. System World
  • 20. Der Todeskampf – 3 Kommandeure
  • 21. Gepaarte Geräte Digimon Twin
  • 22. Der Dämonenlord Barbamon!
  • 23. Neo
  • 24. Kampf gegen die Zukunft
  • 25. Digitale Welt!

Charaktere & Digimon

Tsuguri Tastuno

Partner: Agumon

Tsuguri ist ein normaler Junge, der in die fünfte Klasse geht und gerne Fußball spielt. Aber seine zweite Leidenschaft ist sein Digimon Mini, in dem er seine Digimon groß zieht und in den kampf schickt, um zu beweisen, dass er der Beste ist.
Als er in der Digiwelt landet und dort sein Agumon aus seinem Digimon Mini kennenlernt, wird das Freundschaftsband zwischen ihm und den Digimon nur stärker. Während seiner Reise entwickelt er Mut und das Selbstbewusstsein eine Gruppe anzuführen und die Digiwelt zu retten.

Agumon

  • Ausbildung: Koromon
  • Rookie: Agumon
  • Champion: Greymon/GeoGreymon
  • Ultra: RizeGreymon
  • Mega: VictoryGreymon
  • DigiMemory: Drachendigimon
Ein Digimon, dass mit seinem Partner Tsuguri durch dick und dünn geht. und zudem ist es eines der Illegalen, ein Digimon, das eine der DigiMemories am linken Arm trägt. Es ist ihm immer wichtig, dass ihn Tsuguri richtig trainiert, aber auch immer wieder Essen verteilt. Auch wenn es nur auf dem Rookie-Level ist, besitzt es einen starken Willen und gibt im Kampf alles, was es hat.

Yuu Inui

Partner: Gaomon

Yuu ist ein kleiner und schüchterner Junge, der Probleme mit dem Herzen hat und deshalb Medikamente nehmen muss. Doch seit er in der Digiwelt ist, sind die Schmerzen wie weggeblasen und er lernt auf seiner Reise anderen zu Vertrauen und das, was er noch tun kann, mit voller Kraft zu tun, denn nach seiner Erfahrung der schwarzen Digitation und dem Tod einiger Freunde, merkt er, dass es so nicht weitergehen kann.

Gaomon

  • Ausbildung: Wanyamon
  • Rookie: Gaomon
  • Champion: Gaogamon
  • Ultra: MachGaogamon
  • Mega: Z’dGarurumon
  • DigiMemory: Tierdigimon
Dieses Digimon ist alles andere als dumm, denn es besitzt großes Wissen über die Welt und wie sie funktioniert. Auch hat es scharfe Sinne und bleibt wie ein Hund stehts an Yuus Seite, um ihn immer zu beschützen und wenn es sein muss auch sein Leben für den Jungen zu geben. Auch Gaomon gehört zu den Illegalen und trägt das Mu Symbol an seiner Stirn.

Ami Kitajima

Partner: Pichimon

Sie ist die Klassensprecherin und trotz ihrer zarkhaften Persönlichkeit, kann sie auch mal wild, durchgreifend und unheimlich sein. Doch trotz alledem hält sie nichts vom Kämpfen und konzentriert sich lieber mit ganzer Kraft auf die Aufzucht von Digimon. Diese Einstellung zeigt sich auch bei ihrem Partner, denn Pichimon hält sich lieber zurück. Am Ende ist das Band zwischen ihr und Pichimon wegweisend für die Rettung der Digiwelt.

Pichimon

  • Baby: Pichimon
  • Ausbildung: ???
  • Rookie: ???
  • Champion: ???
  • Ultra: ???
  • Mega: MarineAngemon
  • DigiMemory: Meeresdigimon
    Ein kleiens unschuldiges Digimon auf dem Babylevel, dass man dennoch nicht unterschätzen sollte. Dadurch, dass es als eines der Illegalen gilt, besitzt es die Fähigkeit einen Schutzschild zu errichten, mit dem es Ami und den anderen oft zur Rettung kommt. Außerdem trägt es das Mu-Symbol, die DigiMemory, auf der Brust und als MarineAngemon kann es die Gegner von der Kampfeslust befreien.

Shou Kahara

Partner: Peckmon

Der ruhige im Team, der anfangs zur bösen Seite kämpft, da er unter der Kontrolle von Barbamon, einem dem Dämonenlords, unterstand. So kämpfte er Anfangs als der Hacker-Tamer Knight und sorgte für viel Aufruhr. Für ihn sind Digimon das Wichtigste, genauso wie das geheimnisvolle Mädchen Norun, dass er während seiner Zeit in der Digiwelt kennenlernt. Nachdem er sich dem Team angeschlossen hat, hilft er ihnen aber wo er kann.

Peckmon

  • Ausbildung: ???
  • Rookie: ???
  • Champion: Peckmon
  • Ultra: Yatagaramon
  • Mega: Ravemon
  • DigiMemory: Vogeldigimon
Peckmon ist Shous bester Freund und bezeichnet sich selbst immer als „seine Flügel“, daher ist Peckmon ihm auch treu ergeben und folgt ihm auf seinen Weg, egal wohin er führt. Es gehört wie die anderen zu den Illegalen udn trägt das Mu-Symbol, also die DigiMemory, links auf der Brust. Es ist so schnell, dass es im Net Game zu Problemen der Darstellung kommt und es so aussieht als gäbe es Peckmon hundertfach.

Die Bösen

Barbamon

Level: Mega
Gruppe: Dämonenlord Digimon
Typus: Virus
Attacken: Pandemonium Lost, Hell Fire

Einer der sieben Dämonenlords, der schon lange plante, die Digiwelt auf 0 zu setzen und dann neu anzufangen. Es wollte damit eine Revolution auf die Beine stellen, damit vor allem die Aato Digimon (künstlich geschaffene Digimon, die den V-Pets entstammen) ausgelöscht werden. Als Yggdrasil, Gott der Digiwelt, sein Bewusstsein vom Körper kurz zuvor abspaltete, nahm sich Barbamon Yggdrasils Körper an und wurde eins mit ihm.
Seine Festung ist das ehemalige Zentrum des Gottes, genannt System World, welche von einer fast undurchdringbaren Firewall geschützt wird. Barbamon hat nach der Übernahme seine Gefolgsleute geschaffen und ebenso Shou und Peckmon für sich gewonnen, musste aber später feststellen, dass das Band zwischen Tamer und Digimon alles andere als schwach ist, denn es wird von Tsuguri und VictoryGreymon besiegt.

Zanbamon

Level: Mega
Gruppe: Dämonen Digimon
Typus: Virus
Attacken: Focal Blade, Mystic Flame

Einer der drei Kommandeure, die sich Tsuguri und co. in den Weg stellen, um sie so davon abzuhalten bis nach System World zu gelangen. Das erste Mal taucht es in einem Untergrundschacht für Trailmon auf, wo es gegen Tsuguri und Agumon kämpft. Der Tamer und sein Digimon verlieren allerdings und können sich durch einen Erdrutsch in Sicherheit bringen.

Bei ihrem zweiten Wiedersehen kämpfen die beiden wieder gegen Zanbamon und diesmal digitiert Agumon aufs Ultra-Level zu RizeGreymon. Doch Zanbamon ist immer noch zu stark und flüchtet als die System World zu Teilen in die Luft fliegt. Am Ende im Kampf gegen Neo unterstützt es allerdings die Tamer und ihre Digimon, anstatt sie zu bekämpfen. Dieses Digimon hat das Ehrgefühl eines Samurais und sein Schwert Ryuuzanmaru (Schwert der Drachenenthauptung) hat bereits 99 Drachendigimon den Tod beschert.

Chaosdramon

Level: Mega
Gruppe: Maschinen Digimon
Typus: Virus
Attacken: Hyper Inifnity Cannon, Destroyed Hook

Chaosdramon steht unter Barbamons Befehlen und ist einer der drei führenden Kommandeure in seiner Armee. Sein Panzer besteht aus roten Digizoid (dem härtesten aller Digi-Chrome) und bietet ihm daher hervorragenden Schutz. Sein Durst nach Zerstörung sowie seine böse Seite zeigen sich im Kampf gegen Yuu und MachGaogamon, die dem Kommandeur in beiden Kämpfen schwer zusetzen. Seine Attacke Destroyed Hook beinhaltet einen Programm-Virus, der jedes Digimon in kurzer Zeit zerstören kann.
Chaosdramons Schwachstelle ist sein Gehör, denn nach MachGaogamons „Howling Cannon“ ist es orientierungslos und trifft seine Ziele nicht mehr. Nachdem MachGaogamon ihm auch noch ein Teil seines Panzers zersört, wird es rasend, stirbt aber letztlich durch eine Explosion in System World.

Murmuxmon

Level: Mega
Gruppe: Dämonenlord Digimon
Typus: Virus
Attacken: Gehena Flame, Necro Interrogation

Murmuxmon ist einer der drei Kommandeure unter Barbamon und hat eine dunkle Vergangenheit hinter sich, denn es ist der gefallene Engel MagnaAngemon, der nach dem plötzlichen Tod des Aato Digimon Chibimon (künstlich erschaffenes Digimon), um das es sich fürsorglich gekümmert hatte, in Verzweiflung verfällt. Barbamon erscheint vor ihm und macht ihn zu einem seiner Gefolgsleute.
Im Kampf gegen Shou und Ravemon zeigt es, dass es tief im Inneren noch MagnaAngemon ist und nachdem der Anhänger zerbochen ist, den Chibimon für es damals gemacht hatte, kommt es wieder zu klarem Bewusstsein und hilft den Tamern und ihren Digimon später im Kampf gegen Neo als MagnaAngemon.

NEO

Dieses unidentifizierbare Wesen ist ein Produkt der Vereinigung aller DigiMemories (dt. DigiErinnerungen) und bezeichnet sich selbst als die Zukunft. Als solche zeigt es sich unbeeindruckt von VictoryGreymons und Z’dGarurumons Attacken und fährt in Ruhe damit fort alle Digimon auszulöschen, um so ein ganz neues Universum entstehen zu lassen. Nachdem es später im Kampf die Attacke Genesis Zero einsetzt, trennt es sich von den Kindern und ihren Digimon, indem es das Raum-Zeit Kontinuum aus dem Gleichgewicht bringt.

Dadurch entsteht zuvor bereits ein Riss, wodurch die reale Welt am Himmel der Digiwelt zu sehen ist, doch durch die Verbindung von Ami zu MarineAngemon, das ein Teil Neos ist, da es eine der DigiMemories in sich trägt, können sie Neo finden und schließlich durch VictoryGreymons finalen Schlag besiegen. Alle DigiMemories werden so wieder freigesetzt und so wird durch ihre Kraft die Digiwelt wieder hergestellt. Am Ende begreift es außerdem, dass die Zukunft keine Verzweiflung, sondern vielmehr Hoffnung bedeutet und versteht das Band, das zwischen Tamer und Digimon ist.

Dadurch, dass es alle 8 DigiMemories in sich trägt, hat sein Körper auch eine ganz bestimmte Form:
Die Beine eines Tieres, den linken Arm eines Drachen, den rechten Arm einer Maschine, den Schulterschutz mit Hörnen eines Insektes, die Flügel eines Vogels, die Antennen eines Meeressäugers, die Haare eines Heiligen und den Körper eines Teufels.

Die DigiMemories

Übersetzt heißen sie die DigiErinnerungen und sie halten in gweisser Weise das Gleichgewicht der Digiwelt zusammen. Denn wer alle 8 DigiMemories zusammenträgt, der kann über die Zukunft der Digiwelt entscheiden, denn mit dieser gebündelten Kraft ist es möglich die Welt in ihrem Datencode selbst zu verändern und Dinge geschehen zu lassen, die bis dahin völlig unmöglich erschienen (z.B.: Fleisch wächst auf Bäumen für einen unendlichen Vorrat.).

Insgesamt gibt es in der Digiwelt 8 von diesen DigiMemories, jede davon einer der Digimon-Familien zugeordnet und jede von ihnen erschafft ein anderes Körperteil beim Lebewesen Neo (Produkt aller 8 DigiMemories).

Dragon

Diese DigiMemory ist den Digimon der Drachen-Familie zugeordnet, die sich auch „Dragon’s Roar“ nennen und alle drachenähnlichen Digimon miteinbeziehen sowie die, die in der Nähe von Vulkanen leben. Ihre Stärke ist das Feuer, die Schwäche die Erde und die DigiMemory findet sich an Agumons linken Arm. Später gibt es Neo den rechten Arm eines Drachen.

Beast

Monsterdigimon, die, die in der Wüste leben, und Tierdigimon wie Gaomon, das diese DigiMemory auf seiner Stirn trägt, gehören zu dieser Gruppe. Der Name dieser Familie ist „Nature Spirits“, ihre Stärke ist das Element Erde, schwach sind sie alerdings gegen Feuer. Die Beine und Füße eines Tieres werden Neo durch diese DigiMemory verliehen.

Bird

Peckmon ist der Träger dieser DigiMemory (linke Seite der Brust) und es gehört den Vogeldigimon an und denen, die an luftigen Orten leben. Ihre Schwäche ist der Blitz, stark sind sie aber im Windelement und ihr Familienname ist „Wind Guardians“.
Die Flügel, der markanteste Punkt an ihnen, werden Neo hinzugefügt, sollte er sie bekommen.

Water

Alle Meeresdigimon, sowie die, die es frostig mögen, gehören dazu und der Name der Familie ist „Deep Savers“. Ihre Stärke ist wie der Name schon sagt das Wasser, schwach sind sie gegen Stahl.
Träger des Symbols ist Pichimon (MarineAngemon), wo es direkt auf der Brust sitzt, und Neo erhält dadurch die Fühler bzw. Antennen eines solchen Digimon.

Insect/Plant

Pflanzen- und Insektendigimon gehören dieser Gruppe an vertreten durch AtlurKabuterimon. Bevorzugter Ort dieser Digimon sind tropische Wälder, weshalb sie auch „Jungle Troopers“ heißen. Ihre Stärke liegt im Blitzelement, schwach sind sie allerdings gegen Wind. Durch diese DigiMemory erhält Neo gehörnte Schulterpanzer, die so hart sind wie der Panzer eines Insektes.

Machine/Mutant

Andromon beschützt diese DigiMemory, die der Gruppe der Maschinen- bzw. Mutantendigimon zugehört, die überwiegend in stadtähnlichen Arealen hausen. Ihre Stärke ist dadurch der Stahl, schwach sind sie allerdings gegen Wasser. Neo verleiht sie den linken Arm einer Maschine.

Dark

Die sogenannten „Nightmare Soldier“ bilden diese Familie, zu der bösartige und auch tote Digimon angehören, die häufig in verfluchten Bereichen zu finden sind. Ihre Stärke ist die Dunkelheit, schwach sind sie gegen Licht. Träger der DigiMemory ist Barbamon selbst und sie schafft den Körper von Neo.

Holy

Es ist den heiligen und engelsgleichen Digimon wie Piximon zugeordnet, die an heiligen Orten hausen. Ihre Stärke iegt im Lichtelement, schwach sind sie allerdings gegen die Dunkelheit, weshalb auch ihr Name „Virus Busters“ ist. Diese DigiMemory erschafft brennendes Haar bei Neo als Symbol der Heiligkeit.

Yggdrasil – Gott der Digiwelt

Yggdrasil ist im Grunde ein High-Tech-Computer, der in der Digiwelt Daten verwaltet, sowie löscht und auch erschafft. Er befindet sich auf einer fliegenden Insel, der sogenannten System World, die als zusätzlichen Schutz durch eine schier undurchdringbare Firewall geschützt ist.
Wenn diese Welt zu instabil und fehlerhaft werden würde, wären die Digimon machtlos und müssten auf ihre Ende warten, doch für diesen Fall, der 1 Mal in 10.000 Fällen auftritt, hat Yggdrasil zwei gepaarte Geräte erschaffen, die den auserwählten Rettern eine Macht verleihen würden, sobald die Zeit kommen wird. Doch nur in gemeinsamer Benutzung kann diese Macht entfesselt werden.

Einst spaltete es sein Bewusstsein von sich ab, um die Menschen genauer zu untersuchen und herauszufinden, ob ihnen Digimon wirklich wichtig sind oder ob diese nur als Datenmüll in der Schublade enden. So formte sich um das Bewusstsein herum ein weibliches Wesen, namens Norun Mikihira, das ein weißes Kleid der Unschuld trug.

Während das Bewusstsein als Norun also Erfahrungen sammelte, nutzte Barbamon die Gelegenheit und überzeugte Yggdrasil davon, dass Menschen für die schlechte Situation der Digimon und der Digiwelt verantwortlich seien. Wegen ihnen würden viele künstlich erschaffene Digimon, die durch V-Pets ins Leben gerufen wurden, nur unnötig leiden und Schmerzen empfinden. Nachdem dann Yggdrasil ihm zustimmte, vereinte sich Barbamon mit dem Computer und wurde selbst Gott der Digiwelt, seine Festung die uneinnehmbare System World.

Seit diesem Moment an ist Norun mit Ketten bestückt, die ihre wahre Seite versiegeln sollten. Doch als Tsuguri und die anderen im Kampf gegen Barbamon den Sieg davontrugen, wurde die Kraft der Ketten schwächer und Norun verwandelte sich wieder zu Yggdrasil, diesmal allerdings in einer menschlicheren Form. Mit der Kraft von Yggdrasil konnten die Tamer und ihre Digimon schließlich das Wesen, die Zukunft, Neo finden und die Digiwelt in einem finalen Kampf retten.
Die Macht der DigiMemories baute dann letztlich die Digiwelt wieder so auf wie sie vor der Zerstörung Neos verweilte.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x