Allgemeine Infos

Originaltitel:

Digimon D-Project

Hersteller: Bandai

Genre: RPG

Release: 3. August 2002 (Japan)

Erhältlich für:  Wonderswan Color

 Story
 
Ein gefährlicher Computervirus zerstört die einst schöne und friedvolle Digiwelt und ihr werdet in diese fremde Welt gezogen, um Freundschaft mit den Digimon zu schließen und die Welt vor der endgültigen Zerstörung zu bewahren. Dabei müsst ihr euer Digimon aufziehen und gegen die bösartigen Digimon kämpfen, die euch immer wieder begegnen. Wenn ihr es schafft sie zu besiegen, verwandeln sie sich zurück in gutartige Digimon, die dem Spieler auf seiner Reise behilflich sind.
 
 Gameplay






Das Spiel beginnt mit dem bekannten Bild aus Digimon Frontier: dem Hilferuf von Ophanimon. Und so ist auch dieses Spiel mit Parallelen zu Frontier aufgebaut. Im Startbildschirm und damit im Hauptmenü könnt ihr ein neues Spiel beginnen, euer altes fortsetzen, Optionen vornehmen oder euer Game mit einem anderen Wonderswan verbinden.
 

Die einzelnen Maps der Digiwelt sind relativ simpel aufgebaut. Beim erstbetreten begegnet ihr einem mit dem Computervirus infizierten Digimon, das besiegt werden muss. Es wird gutartig und zeigt euch an mit welchem Digimon ihr den Boss der jeweiligen Map am besten besiegen könnt. Zu Beginn habt ihr nur einen Partner, aber ihr könnt bis zu drei Digimon aufstocken im späteren Verlauf, sodass ihr sogar DNA-Digitationen volziehen könnt.
Neben dem gutartigen Vorzeige-Digimon und dem Boss findet ihr auf der Map einen Sandsack, mit dem ihr ein bisschen trainieren könnt. Auf der ersten Map habt ihr euer Haus mit zwei Maschinen für Essen (Fleisch und Medizin) und das digitalisieren von Digieiern.

Wenn ihr das Menü aufruft, habt ihr folgende Möglichkeiten:

  • Item
  • Digimon-Status
  • Anordnen
  • Map anzeigen
  • Spiel beenden

Als besonderes Extra gibt es in diesem Spiel aber neben den Digimon der ersten drei Staffeln auch die aus Digimon Frontier. Zumindest deren Spirits, die ihr euch mit einem 4-stelligen Code an der Nahrungsmaschine digitalisieren lassen könnt. Jeder Spirit passt aber nur zu einer bestimmten Digimon-Linie (s.unten).

Die Kampfoberflache ist übersichtlich gestaltet, wie man es von einigen alten klassischen RPGs wie Final Fantasy schon kennen mag. Rechts die eigenen Digimon, links die Gegner, oben Namen und die Lebenspunkte der Gegner und unten das gleiche für eure Digimon. Die Kämpfe sind komplett vom Computer gesteuert, man hat allerdings dennoch einen kleinen Einfluss auf die Aktionen.

Um zu gewinnen, müssen alle gegnerischen Digimon besiegt werden und bei Bossen ist es so, dass sie am besten mit einem Digimon geschlagen werden können, dass ihr zuvor zum Guten bekehrt habt (hier zum Beispiel wäre Wormmon oder Stingmon ideal)
 
 Grafik & Musik

 
Die Grafik und die Ansicht sind vergleichsweise gut, auch wenn der Anfang stark danach aussieht als wäre es mit dem RPGMaker programmiert worden. Die Digimon-Grafiken sind detailliert und sehen an sich auch sehr gut aus. Was stört, ist wie in diesem Spiel die Zerstörung der Digiwelt in ihre Einzelteile, nämlich Daten, gestaltet wurde. Das sind nämlich bloß plumpe, bunte Zahlen auf einem schwarzen Hintergrund. Weiterhin hätte man ruhig einige Angriffs-Sprites mehr in das Spiel integrieren können, denn davon gibt es nicht wirklich viele. Dafür hingegen sind die Menüs übersichtlich und für Nicht-Japaner dennoch gut zu verstehen.

Die Musik hingegen ist ein richtiger Knackpunkt in diesem Spiel, denn sie teilt die Welt in zwei Fraktionen: Entweder man findet sie super, da hier versucht wurde mehr Tiefe in die Musik hinenzubringen, oder man findet sie schrecklich, da das Gepiepe nach kurzer Zeit kaum noch zu ertragen ist. Am besten ihr macht euch bei Gelegenheit selbst ein Bild davon.

 Spielhilfen

Digitationen
Euer Digimon kann vier verschiedene Stufen außerhalb des Kampfes erreichen: Baby, Ausbildung, Rookie und Champion. Ultra- und Mega-Level sind nur für den Kampf verfügbar.
- Baby -> Ausbildung: 3 Stunden
- Ausbildung -> Rookie: 1 Tag
- Rookie -> Champion: 2-3 Tage
Generell lebt euer Digimon etwa 15 Tage lang, das heißt, dass ihr die restliche Zeit damit verbringen könnt das Ultra-Level und auch das Mega-Level eurer Digimon zu erreichen. Nach etwas über 35 Kämpfen kann es das Ultra-Level erreichen. Das Champion-Level ist allerdings das höchste zu erreichende und permanente Level. Außerdem ist es möglich bei genug Training Level zu übersrpingen.

Digimon Spirits
Bisher sind nur einige Codes für die Spirits der 10 legendären Digikriegern bekannt.
H-Spirit FeuerAgunimon5113Agumon / Greymon
H-Spirit LichtLobomon5791Gabumon / Garurumon
H-Spirit EisKumamon4501Patamon / Angemon
H-Spirit WindKazemon4853Salamon / Gatomon
H-Spirit DonnerBeetlemon4649Wormmon / Stingmon

Digi-Fleisch-Codes
Hier einige Codes für Digi-Fleisch
- 1111: Skorpionenfleisch - Stellt die Hälfte der HP wieder her, Digimon kann krank und unglücklich werden
- 1011: Ausgewogenes Fleisch - Stellt die Hälfte der HP wieder her, Digimon ist gesättigt und glücklich
- 0880: Schmackhaftes Fleisch - Stellt ein Viertel der HP wieder her, Digimon ist gesättigt
- 4685: Sound-Fleisch - Stellt ein Viertel der HP wieder her, Digimon ist gesättigt

 

Folgt uns!
DW-Kanal