Kapitel 18

Xros Stars
Wie eine Sternschnuppe!

 

Der Kampf gegen Tactimon geht gemeinsam mit AtlurBallistamon, JägerDorulumon und RaptorSparrowmon in die nächste Runde und unaufhörlich greifen die Digimon den Bagra-General an. Es konnte gerade so AtlurBallistamons Plasma Crack und JägerDorulumons WeißSpirale ausweichen, aber RaptorSparrowmon greift es mit seinen Klauen an den Schultern und fliegt mit ihm hoch in die Luft. Dort rast es dann in einem irren Tempo zurück Richtung Boden und lässt Tactimon dort aufknallen.

Es zeigt sich durchaus beeindruckt, zumal es nicht fassen kann, dass die Digimon dieser beiden Kinder, die selbst keine Generäle sind, digitieren konnten.
Taiki und Shoutmon sehen nur aus der Ferne zu wie dieser Schlagabtausch weitergeht, da meint Starmon zu Shoutmon, dass die anderen alle mit fester Entschlossenheit und einer inneren Flamme im Herzen an der Front stehen. Auch Taiki muntert Shoutmon mit einer kleinen Rede auf, mit der er sagen will, dass das kleine Digimon ihm mit seinen Worten immer Mut gemacht hat, wenn er Angst hatte.

Endlich scheint Shoutmon begriffen zu haben, worauf es hier wirklich ankommt, ganz egal, ob Taiki nach diesem Kampf zurück nach Hause gehen würde.

"Wir sind für immer... die besten Partner...!"
Shoutmon rennt los, auf in den Kampf, und auch Kiriha will mit MetalGreymon wieder mitmischen. Zu OmegaShoutmon digitierte Shoutmon verpasst dem Bagra-General einen Tritt und dann vereinen sie alle noch einmal ihre Kräfte. Mit Akari und Zenjirou an Board sowie den digitierten Formen von Ballistamon, Dorulumon und Sparrowmon gelingt es ihnen, Shoutmon EX6 zu erschaffen. Langsam sieht man wie sich die einzelnen Teile zusammensetzen. Es bekommt sogar ein Schwert, ähnlich wie es AlforceVeedramon hat. Ein neuer, starker Wind fegt über das Kampffeld, der Tactimon sprachlos werden lässt. Denn noch nie hat es soviel Kampfgeist und Mut gesehen.

"Soul Calibur! Bringen wir es zu Ende!"

Inzwischen hat DarkKnightmon auch Lilithmon in sich auf genommen und man merkt ihm die Anstrengung, die ihm all die in ihm vereinten Digimon kosten, an. Es zittert am ganzen Körper, bekommt nur schwer ein Wort heraus und spricht schwer atmend. DarkKnightmon ist sich sicher, dass es jetzt nichts mehr gibt, was es nicht zerstören oder zerquetschen könnte. Als wäre es aber noch nicht genug, will es stattdessen immer mehr und sehnt sich nach einer Vereinigung mit Bagramon.
Sein Bruder scheint davon aber wenig beeindruckt zu sein und hat sogar einen recht ernsten Blick aufgesetzt. Er will wissen, ob dieses Monster eigentlich noch weiß mit wem es da spricht. Zwar stottert DarkKnightmon die Frage nochmal vor sich hin und versucht etwas Vernünftiges von sich zu geben, aber dann schreit es nur nach noch mehr Macht. Da rollt plötzlich eine Träne an der Wange des Kaisers herunter. Er ist enttäuscht von seinem Bruder, der Sinnbild für die Verzweiflung in den Herzen der Menschen ist und dem er einst Shademon an seine Seite stellte, um ihn zu überwachen.
Bagramon war es auch, das einst die Xros Loader erschaffen hatte, um die Menschen zu prüfen und sich von ihrer Verdorbenheit zu überzeugen, die sie in einem inszenierten Krieg zum Vorschein bringen sollten. Die enttäuschende Antwort bekam es dann von DarkKnightmon, von dem sich der Kaiser nun endgültig verabschieden will. Mithilfe von Shademon lässt es Millenniumon wieder auf der Bildfläche erscheinen, das sich über den monströsen und sprachlosen Ritter beugt.
Während Shademon die Worte zum ZwangsDigiXros sagt, beißt sich das legendäre Digimon von oben in DarkKnightmons Körper. Mit diesem DigiXros tauft Bagramon die neue Kreation, die in einer zweifarbigen Spirale in den Himmel schießt, nach der uralten Legende, nach dem rotschwarzen, doppelköpfigen Drachen, ZeedMillenniumon!
Shoutmon EX6 und Tactimon, die vor dem Schloss kämpfen, entgeht das Spektakel natürlich auch nicht. Trotzdem geben Taiki und die anderen die Hoffnung nicht auf eine bessere Zukunft für die Digiwelt zu erschaffen. Wenn da nur nicht Tactimon wäre, denn das hat zwar schon viel einstecken müssen, ist aber immer noch nicht unterzukriegen. Im Vergleich scheint EX6 als schwächer als X7 zu sein und ohne Starmon geht es wohl nicht.

"Starmon! Bitte, Starmon, du musst durchhalten!"

Das kleine Digimon ist immer noch schwer verletzt von Tactimons Angriff, den es abgewehrt hatte, und wenn nicht etwas passieren würde, wäre das Starmons Ende. Auch jetzt kann und will Taiki die Hoffnung nicht aufgeben und meint, dass es doch einen Weg geben muss, es noch zu retten. Es weiß selbst, dass es jetzt nicht einfach sterben kann und will es auch nicht akzeptieren. Auf einmal beginnt sein Körper an zu leuchten und unzählige Pickmon schweben in übereinanderliegenden Kreisen über dem verletzten Digimon. Eine unglaubliche Energie sammelt sich rund um Starmon und die Pickmons und gemeinsam rufen sie:
"Starmon! Pickmons! DNA-Digitation zu... ShootingStarmon!"

Niemand kann so wirklich glauben, was da gerade geschehen ist, aber mit vereinten Kräften stürzen sie sich für ihre Träume und eine neue Zukunft erneut gegen Tactimon und zeigen ihm wie sich ein "Meteor Rock Spirit"-Angriff voller Energie und Entschlossenheit anfühlt.
- Ende Kapitel 18 -
<< Kapitel 17Kapitel 19 >>

 

Folgt uns!
DW-Kanal