Kapitel 10

Xros Revolution
Wegweiser zu einem Wunder

Shoutmon und die anderen konnten gerade noch rechtzeitig das Schlimmste abwenden und haben DarkKnightmons finsteren Plan vereiteln können. Genauso heldenhaft zerschlägt Zenjirou mit dem Star Blade Nenes Ketten und spielt ihren tapferen Ritter, obwohl sie sich nicht einmal mehr richtig an seinen Namen erinnern kann. Doch auch Sparrowmon eilt zu Nene. Um ihr auch noch weiter zu helfen fliegt es dann zur Rettung Kotones los. Verdutzt schaut Nene dem Digimon hinterher als Akari sich ihr nähert und nach der Versorgung ihrer Wunden das Mädchen mit einer kleinen Rede aufmuntert, die sie richtig zu Tränen rührt. Ihr ist nun endlich klar geworden, dass sie nicht mehr alleine ist. Nur findet es Akari ziemlich peinlich als sich Nene dann an ihrer Brust gelehnt ausweint.

Während in der Zwischenzeit Cybderdramon außerhalb des Schlosses gegen Ornismon kämpft, bestaunen die Xros Heart-Digimon die Stärke dieses Digimon. Aber sie bemerken auch, dass es sehr clever zu sein scheint, was laut Kiriha daran liegt, dass es ganz anders denkt. Es hat sich damals Kiriha angeschlossen, weil es nämlich in der Digiwelt umherstreifte auf der Suche nach starken Gegnern.

 Dann traf es schließlich Greymon und man könnte meinen zwei Dumme hätten sich gefunden.Trotzdem plant Kiriha mit den Truppen außerhalb des Schlosses nun kurzen Prozess zu machen, schleunigst einzudringen und DarkKnightmon zu erledigen. Mit einem gewaltigen 'Giga Tempest' schickt RampageGreymon alle Gegner vor sich in die Luft und reißt ein riesiges Loch in die Wand des Schlosses. Falle oder nicht, die blaue Armee hat das Schloss betreten. Drinnen angekommen erwartet sie dann auch schon bereits ein Empfangskomittee bestehend aus einigen Raremon, die sich langsam ihren Weg an den Wänden entlang bahnen. In dem Moment lösen sich Ballistamon und Dorulumon aus dem DigiXros und stellen sich schützend vor Kiriha, MetalGreymon und den Xros Heart Digimon.

"Zieht weiter Blue Flare! Wir werden den Feind in Schach halten während wir uns langsam zurückziehen!"

Dorulumon ist dazu fest entschlossen, weil es der Meinung ist, dass MetalGreymons Kraft in dieser letzten Schlacht gebraucht wird. Außerdem ist es sich nicht sicher, ob Taiki überhaupt in der Lage sei seinen Xros Loader zu benutzen. Kiriha ist von Tactimons ehemaliger rechter Hand durchaus beeindruckt und überlässt den beiden die Raremon. Als er Dorulumon dann fragt, ob er sich ihm nach der ganzen Sache nicht anschließen wolle, antwortet dieser nur mit einem lockeren Nein. Es will bei Taiki bleiben, denn dieser Junge erfüllt seine Seele mit Licht, die zuvor von Tactimon geschwärzt wurde.

Tief im Inneren des Schlosses geht der Kampf gegen DarkKnightmon weiter. Sparrowmon attackiert den Ritter mit Schüssen aus seinen Laserpistolen, vor denen sich DarkKnightmon aber problemlos mit seinem Umhang schützen kann. Was es in dem Moment nur nicht gemerkt hat, ist, dass Shoutmon bereits neben ihm steht und mit einem wutverzerrten Gesicht DarkKnightmon einen 'Rowdy Rocker'-Kinnhacken verpasst. Shoutmons Attacken lösen bei dem dunklen Ritter mittlerweile mehr und mehr Verwirrung aus. Es kann nicht glauben, dass es so viel Kraft besitzt.

"Was sind das für goldenähnliche Lichtteilchen, die aus seinem Körper herausströmen? Ist das wirklich das Digimon, das man 'Shoutmon' nennt..!?"

Auch den Kindern entgeht Shoutmons unglaubliche Stärke nicht. Es liegt an seiner festen Entschlossenheit, da ist sich Taiki sicher. Diese neue Kraft könnte vielleicht sogar zu einer Digitation führen. Eine finstere Stimme hinter Taiki ist da aber anderer Ansicht, denn Digimon verändern sich nicht groß sobald sie erst einmal geboren wurden. Das soll es laut Duskmon sein, was ein Digimon ausmacht und mit diesen Worten greift es Taiki und Nene mit seinem Schwert heimtückisch von hinten an. Bevor es die beiden treffen konnte, wehrt Zenjirou den Schwerthieb gekonnt ab und meint zu Taiki, dass es doch völlig in Ordnung sei, wenn Digimon und Menschen sich verändern, um stärker zu werden. Da erreicht Sparrowmon gerade den Thron, auf dem Nenes kleine Schwester Kotone ruht und will das Mädchen nun mitnehmen. Allerdings verpasst ihm wie aus dem Nichts ein unbekanntes Digimon einen heftigen Schlag und schleudert es zur Seite.
Es ist Tsuwamon, ein weiterer Untergebener DarkKnightmons, den selbst Nene nicht kennt. Es hat den Twin Spear des dunklen Ritters mit im Gepäck, mit dem DarkKnightmon nun endlich mit Shoutmon und Sparrowmon kurzen Prozess machen kann. Es löst eine gewaltige Schockwelle der Finsternis aus, schleudert damit die beiden Digimon an die Schlosswände und nagelt sie förmlich mit seinen Waffen dort fest.
Dann erteilt es Shademon den Befehl möglichst schnell den verbleibenden XrosCode aus Kotone herauszufiltern, damit sie mit der Kraft des ZwangsXros Blue Flare überraschen können. Gerade als sich Shademon dann über Kotone beugt und Nene noch verzweifelt versucht zu ihr zu laufen, durchbricht MetalGreymon die Wand des Saales. Es will auf Kirihas Befehl hin Shademon noch aufhalten, aber DarkKnightmon reißt das riesige Digimon zu Boden und der Sieg der Dunkelheit scheint besiegelt zu sein. Shademon hat nun freie Bahn, doch noch hat Nene eine letzte Idee. Sie greift zum Xros Loader und schreit mit voller Kraft:

"Shademon! Nene Amano! Zwangs-DigiXros!!"
DarkKnightmon ist sprachlos und denkt, dass sie womöglich den Verstand verloren hätte. Aber da ist es schon zu spät. Shademon versinkt in ihrem Körper, umschlingt ihn teils und wird zu einem Teil von ihr. Kiriha steht verwundet vor ihr und will von ihr wissen, was sie eigentlich denkt, wer sie ist. Sie ist für ihn keine Hexe, so wie sie das immer einfach dahin sagen würde. Für ihn sind die Tränen, die sie weint, die Tränen einer wahrhaft edlen Dame und er wird alles tun, um sie zurückzuholen. Nene nickt weg und im nächsten Moment hat Shademon nun die Kontrolle über ihren Körper übernommen.
Nachdem es mit tiefster Verachtung Kiriha hinfort fegt, kniet es vor DarkKnightmon nieder und bittet um Verzeihung für diese unansehnliche Gestalt, die es nun hat. Dem dunklen Ritter wird klar, dass hier gerade eine Legende Wirklichkeit wurde. In einer Welt, wo Menschen auch aus Daten bestehen, können sie sich mit den Digimon sich vereinen und so kann eine ganz neue Kraft ins Leben gerufen werden.* Dadurch, dass Shademon bereits in Nenes Schatten war, war das ZwangsXros auch erst möglich. Und durch diese besondere Art der Digitation wäre es auch nicht mehr möglich, dass Shademon sich von Nene trennen kann.

Was mit dem Bewusstsein des Mädchens in diesem neuen Körper passieren würde, kann es nicht sagen. Immerhin hat DarkKnightmon aber nun das, was es die ganze Zeit haben wollte: den DarknessLoader mit der Kraft zum ZwangsXros. Trotzdem hat diese Änderung seinen gesamten Plan durcheinandergebacht und neue Schwierigkeiten haben sich gebildet. Denn es kann die beiden nun nicht mehr trennen, andererseits ist das auch wie ein Sechser im Lotto, eine Chance, die sicher sicher so schnell nicht wieder bieten würde. Es beschließt Shademon um einen weiteren Test zu bitten und dieses führt mit Vergnügen DarkKnightmon und Duskmon zu einem ZwangsXros zusammen, bei dem sich lediglich DarkKnightmons linke Hand äußerlich verändert. Es spürt die Kraft und Duskmons Bewusstsein ebenso, die nun in ihm ruhen. Schließlich will der Ritter das Trauerspiel dieser Witzfiguren, die kampfbereit vor ihm stehen, beenden und befiehlt Tsuwamon und Shademon das Schloss zu zerstören. Als wenn Shoutmon und die anderen das einfach zulassen würden. Plötzlich kracht ganz unerwartet Cyberdramon durch die Decke und Shademon nutzt die Chance der allgemeinen Unruhe dazu dutzende ZwangsXros' durchzuführen. Bis sie das bisher stärkste DigiXros vollführt und Kimeramon und Machindramon zu einem  Körper zwangsvereint.

"Hahahaha!! Seht her! Was für eine niederträchtige Gestalt! Die Wiedergeburt Millenniumons, von dem überliefert wird es habe in Tyrannei über die uralte Digiwelt geherrscht!"

Mit diesem legendären Digimon will DarkKnightmon die Kinder und all ihre Träume, ihre Ideale und ihren Stolz in den Boden stampfen. Taiki gibt aber nicht auf und fragt Kiriha, ob der noch aufstehen kann. Beide glauben fest an Nene und geben weder sich, Nene oder sonst etwas auf. Sie sind bereit alles in diesem Kampf zu geben, das Feuer in den beiden Jungs sowie Shoutmon und MetalGreymon brennt gerade zu zügellos in ihnen. Diese unglaubliche Kraft ihrer Gefühle hilft den beiden Digimon dabei zu digitieren und gemeinsam erstrahlen sie in einem goldenen Licht, das hoch im Himmel die Gegend um das Schloss herum erstrahlt. Dieses Licht leuchtet so hell, dass sogar Bagramon und seine drei Generäle die Digitation miterleben.
 



OmegaShoutmon greift Millenniumon direkt von vorne mit 'Hard Rock Soul' an, während ZeekGreymon mit dem 'Trident Fang' an seinem Körper vorbeizieht. Trotz der neuen überwältigenden Kraft Millenniumon Stand halten zu können, ist Taiki der Meinung, dass es alles andere als gut wäre es weiter so zu bekämpfen. Er möchte mit Kiriha zusammen ein großes Digitor aufrufen, um das bösartige Digimon in den digitalen Zwischenraum zu schicken. Denn dort kann es, selbst wenn es weiter tobt, keinen weiteren Schaden anrichten. Ob es allerdings irgendwann eine Chance gäbe es zu retten, weiß Taiki nicht. Kiriha ist mit dem Plan einverstanden und ist fasziniert von seiner Art jemandem nicht den Rücken zukehren zu können. Gemeinsam öffnen die beiden Jungen ein Tor, während ihre Digimon ihre finalen Angriffe nutzen, um Millenniumon in den Zwischenraum zu stoßen.

"Jetzt, OmegaShoutmon!" - "Omega the Fusion!!"
"ZeekGreymon!" - "Final Strikes!!"
"Werft es aus dieser Zone raus!"
- Ende Kapitel 10 -
<< Kapitel 9Kapitel 11 >>
- - -
*Bei diesem Panel wird im Manga übrigens ein Bild von Takato und Gallantmon gezeigt, auch wenn nur die Umrisse gezeichnet wurden.
Folgt uns!
DW-Kanal