Kapitel 08

Xros Generals
Versammlung der gebündelten
Anti-Bagra Mächte!?
Das Kapitel beginnt mit dem Aufeinandertreffen zwischen dem General der Armee Blue Flare, Aonuma Kiriha, und Nenes Digimon DarkKnightmon. Dieses will sofort Kirihas wahre Stärke testen und sehen, ob der Junge wirklich auch hält, was er verspricht. Der Junge holt Cyberdramon aus seinem Xros Loader hervor und lässt es angreifen. Dieses unglaublich schnelle Digimon zieht an DarkKnightmon vorbei und stürzt sich direkt auf Nene, die sofort reagiert und ein Shurimon zur Verteidigung aufruft.

"Eine Kampfkraft, die ich nicht kenne...? Ist das seine sogenannte Trumpfkarte!?"

Doch mit einem einfachen Sprung und einem anschließenden Schlag mit dem Schwanz setzt es Shurimon außer Gefecht. Noch bevor es aber doch Nene erreichen konnte, stellt sich DarkKnightmon dazwischen. Cyberdramon springt um den Hals des Ritters und richtet seine Lanze direkt auf dessen Kopf. Der Grund, warum Kiriha eingreift, ist, weil er nicht zulassen kann, dass Taiki nicht mehr wiederkommen soll. Allein schon wegen seinem Plan die Bagra-Armee zu stürzen. Ruhig entgegnet DarkKnightmon ihm aber, dass, wenn es nun getötet werden sollte, vielleicht ja die ganze Zone kollabieren wird. Doch das ist Kiriha egal, denn Süßkram ist in seinem Plan nicht vorgesehen und die Code Crown ist das einzige, was er möchte. Über diese Äußerung regt sich aber nicht nur Shoutmon auf. Nein, auch sein Greymon fängt an aus dem Xros Loader heraus zu quengeln. Wann würde es denn sonst endlich die versprochenen Süßigkeiten bekommen. Kiriha ist allerdings der Ansicht, dass es geduldig sein soll und die Süßigkeiten bloß Karies verursachen würden. In diesem Moment greift Shurimon Kiriha von hinten an und hält ihm eine seiner Klingen an den Hals.
Trotz seiner gefährlichen Lage, gibt er Cybderdramon den Befehl, dass, wenn ihm etwas passieren sollte, es DarkKnightmon sofort den Kopf zerschmettern soll. Außerdem betont er nochmal, dass er Taiki zurückholen will, und wenn hier jemand untergehen würde, dann die Bagra-Armee. DarkKnightmon und Nene sind durchaus von seiner Kühnheit und Entschlossenheit beeindruckt, aber es bringt den Jungen auch nicht aus der Situation heraus.

"Warte mal Sparrowmon! Mit dieser Geschwindigkeit werden wir noch in etwas reinkrachen!"

Ein kleines Loch reißt sich in der Sphäre auf, die DarkKnightmon erschaffen hatte und Sparrowmon AB reißt im Sturzflug Cyberdramon von DarkKnightmons Kopf. Alle sind sichtlich erstaunt und Kiriha zeigt ein selbstsicheres Lächeln. Fröhlich begrüßt der blaue General Taiki, dem immer noch ein wenig schwindelig von dem Flug ist. Und als Taiki ihn fragt, weshalb er hier sei, sagt er ihm nur, dass Taiki sein Diener werden solle. Das lehnt er aber wieder entscheidend ab und streckt Kiriha die Zunge raus. Aber auch Nene begrüßt mit Freude ihr zurückgekehrtes Sparrowmon und befiehlt Shurimon Kiriha freizulassen. Während nun alle beisammen stehen, bemerkt DarkKnightmon Taikis Fähigkeit sowohl Menschen und Digimon anzuziehen. Und nun seien vor allem auch alle drei Generäle, die die Kraft des DigiXros nutzen können und vor der sich Bagramon so fürchtet, erstmals vereint. Nun möchte es den Kindern die Geschichte erzählen, allerdings kommt es nicht weit, denn Kiriha fällt ihm ins Wort und zeigt damit deutlich sein Desinteresse.
Nene erzählt im Anschluss Taiki davon, dass sie früher an ein Bündnis dachte, immerhin hatte der Junge ja vor kurzem Lilithmons Kraft kennengelernt, die von den drei Bagra-Generälen sogar noch de Schwächste sei. Deswegen sieht sie größere Siegeschancen, wenn sie alle zusammenarbeiten würden. Aber Taiki unterbricht sie und will von ihr lieber wissen, was sie mit DarkKnightmon zu schaffen hat, um ihre kleine Schwester Kotone zu retten. Nene ist erschüttert und zittert am gesamten Körper. Der Junge setzt sich ein und bietet ihr an, gemeinsam ihre Schwester zu retten, solange Nene sich nur von DarkKnightmon trennt. Schließlich ahnt Taiki nichts Gutes bei diesem Digimon.
"Ich bin nur ein einsamer Gentleman, der den Frieden dieser Welt wiederherstellen möchte. Deswegen denke ich, dass ich Nene und euch anderen Generälen die Hand reichen möchte."

Kiriha glaubt DarkKnightmons Gerede nicht und sagt lieber, was er davon hält. Er glaubt stattdessen, dass die beiden zum Beispiel bei Taikis Xros Loader damals sicher gehen wollten wie stark er und seine Digimon wirklich seien.  Bevor das Thema aber zu weit abschweift, mischt sich DarkKnightmon ein und kommt zurück zum Kern des Ganzen. Denn sie sind anders als die Bagra-Armee, die ohne zu zögern in die einzelnen Zonen eindringt. Aus diesem Grunde wollen sie, dass sie ihre Kräfte miteinander vereinen. Eine Beziehung mit gegenseitigem Vertrauen, in der es außerdem Spaß macht neue Seiten von dem jeweils anderen zu  entdecken. Das ist dann aber in Taikis Augne kein wahrer Freund und man merkt wie Nene sichtlich nervöser wird je länger das Gespräch mit seinen Unterbrechungen andauert.
Beeindruckt von Taikis kleiner Rede über das, was Freunde wirklich sind, entscheidet sich DarkKnightmon dafür, dass die Verhandlungen abgebrochen seien. Nur scheint es noch nicht fertig mit dieser Sache zu sein und fragt Nene, ob es nun die "Versicherung" hervorholen kann. In dem Augenblick kommt das kleine Cutemon herbeigelaufen.
Es sei etwas schreckliches mit Akari passiert und da können Shoutmon und die anderen es auch schon sehen: DarkKnightmons sogenannte Versicherung ist die als Geisel gehaltene Akari. Nene versichert Taiki, dass sie nur schläft und sie freigelassen wird, wenn er mit ihr mitkommen würde, da der Junge für ihre Ziele einfach unabdingbar ist. Sichtlich in Rage ist auch bei Kiriha jetzt Schluss mit lustig und will mit allem, was er hat, auf die beiden losgehen. Doch Taiki stellt sich dazwischen und obwohl Kiriha noch versucht auf Taiki einzureden, will der Junge nicht zuhören und möchte, dass er den Angriff stoppt. Er schreit mit so kräftiger und lauter Stimme, dass Kiriha aufhören soll bis Kiriha der Atem stockt.

"Versprich es mir, Nene. Wenn ich mit dir gehe, lässt du Akari dann frei?"

Gerade als DarkKnightmon wieder große Reden schwingen wollte, schreit Taiki ein weiteres Mal aus vollem Herzen und will einfach, dass der Ritter schweigt. Plötzlich verfinstert sich Taikis Gesicht und mit vollstem Ernst, erwartet er eine Antwort von dem Mädchen. Als Nene ihm das verspricht, entspannt sich Taiki wieder und meint locker, dass er zwar nicht alles verstanden habe, was sie möchte, aber dann nun auch endlich losgehen möchte. Dorulumon sieht das aber nicht so locker und kann nicht glauben, dass er auf ihr Angebot eingeht, Shoutmon hingegen vertraut seinem Freund voll und ganz. Selbst Kiriha kann Taiki verstehen und würde für eine Lady auch das eine oder andere tun. Als es das hört, meint Greymon wie beneidenswert doch Akari in dieser Situation sei. In Form von SIcherheitsmaßnahmen fesselt das Mädchen Taikis Hände und bittet ihn darum 20 Meter von ihr Abstand zu halten. Außerdem sei es zwecklos auch nur an Flucht zu denken.
Dann endlich lässt Nene Akari frei und ruft aus ihrem Xros Loader Ornismon herbei, ein riesiges vogelähnliches Digimon, das laut Jijimon eine Legende ist. Dieses Digimon soll immerhin in alten Zeiten oftmals die Digiwelt heimgesucht haben. Shoutmon versichert nur ganz cool stehend, dass Taiki sich keine Sorgen machen muss, denn sie werden schon noch nachkommen und solange auf Akari aufpassen.

"Ähm.. Nene.. I-Ich.. Ich glaube Taiki und die anderen sind gar nicht so schlechte Leute. Vielleicht finden wir zusammen ja eine Möglichkeit Kotone zu retten..."

Nene scheint in diesem Augenblick etwas begriffen zu haben, aber für Sparrowmon ist es nicht ganz so einfach. Sie will, dass das Digimon nun geht und frei ist. Sie hatte ihm ein großes Geheimnis anvertraut, das es ausgeplaudert hatte, und auch so wäre es auf der weiteren Reise zu gefährlich. Außerdem wird es in ihrem Plan nicht mehr weiter gebraucht. Mit einem verlogenen Blick dreht sich sich zu Sparrowmon, bedankt sich für alles und lässt es zurück bei Shoutmon und den anderen. Das energiegeladene Digimon kann jetzt nur noch zusehen, wie Nene und DarkKnightmon mit Taiki in die nächste Zone fliegen. Während des Fluges fällt Taiki dann auf, dass Ornismon und DarkKnightmon sich gar nicht am digitalen Raum stören und sich nicht verletzten wie andere Digimon sonst auch.
Für ihn ist das ein Zeichen dafür, dass die beiden wirklich stark sein müssen. Mit großem Erstaunen aber betrachtet Taiki schließlich die Zone, die sie erreicht haben und in der es stürmt und regnet, die Rain Zone. Eine Zone, in der sich die Tränen der Digiwelt sammeln. Die Gruppe fliegt auf ein riesiges Kristallschloss, mitten im Meer zu und landen auf einer Brücke, die direkt ins Innere führt. Dieses Schloss wird das Dark Crystal-Schloss genannt und ist das Versteck von Nene und DarkKnightmon, in dessen Inneren zahllose Digimon in Kristallen eingeschlossen am Schlafen sind. Sie folgen immer weiter dem Weg und begegnen immer mehr Digimon, die in Kristallen eingeschlossen sind, bis Taiki wieder Worte für das findet, was er sieht, und fragt, was das eigentlich sein soll.

Der Ritter dreht sich zu Taiki und beantwortet ihm diese einfache Frage:

"Wie sieht es denn aus?
Das ist meine stolze Sammlung. Nur irgendwelche Digimon, die nicht so einfach zu besiegen waren.
Haha.. Es war hart sie zu sammeln.
Und mit Nene war ich ziemlich geschäftig."

Bei diesem Satz schaut Nene beschämt zur Seite. All diese Digimon will DarkKnightmon benutzen, um sie im Kreuzzug selbst zu befehligen.
Riesige Digimon. Ganz kleine Digimon. Noch bevor Taiki einen weiteren Gedanken dazu verlieren kann, spricht DarkKnightmon stolz davon, dass nun das Ritual beginnen könne. Ein Ritual, um eine neue Geschichte der Finsternis zu schreiben. Die Gruppe hat das Ende des Weges erreicht und vor ihnen hoch oben in der Luft ist ein weiterer Kristall, in dem aber kein Digimon ruht, sondern ein kleines Mädchen, Nenes jüngere Schwester, Kotone.

Zur gleichen Zeit in der Sweets Zone ist Akari mittlerweile wieder aufgewacht und wird sich bewusst, dass es ihre Schuld ist, dass Taiki nun weg ist. Aber Zenjirou und Shoutmon sind da ganz anderer Meinung und deswegen will Shoutmon ihn ja auch zur Rettung eilen. Sie soll sich also bloß keine Vorwürfe machen.

"Wie hast du denn vor ihn zu retten? Und wie willst du eigentlich in die gleiche Zone wie sie kommen?"

Kirihas Worte machen Shoutmon bewusst, dass es die Sache noch nicht ganz durchdacht hat. Um seinen Fehler zu überspielen, kommt es sofort mit einer verrückten Idee und schlägt vor einfach jede Zone zu durchqueren. Da erscheint auf einmal Nenes kleines Monimo hinter einem Stein und übermittelt den Kindern und ihren Digimon eine Nachricht von Nene. Es scheint eine Aufzeichnung zu sein, in der es heißt, dass Taiki zu diesem Zeitpunkt, wo sie das Video sehen, ihr Gefangener ist. Und niemand könne nun noch DarkKnightmon aufhalten. Selbst der Herrscher Bagramon wäre dazu nicht mehr in der Lage. Das Mädchen will ihnen aber die Wahrheit erzählen und bittet sie anschließend an einen Ort zu fliehen, an dem DarkKnightmon sie nicht finden kann.

- Ende Kapitel 08 -
<< Kapitel 7Kapitel 9 >>
Folgt uns!
DW-Kanal