Das Digizoid, welches sehr wahrscheinlich sein Ursprung aus unserem Chromit fand, ist ein seltenes Metall in der Digiwelt. Es gibt mehrere Arten des Digizoids, doch haben nur lediglich vier Arten eine spezielle Eigenschaft.
Wie genau das Digizoid gewonnen wird, ist ein gehütetes Geheimnis, doch sind die speziellen Eigenschaften schon recht früh in der Digiwelt bekannt geworden.

(Anmerkung: Die Bilder spiegeln NICHT das Digizoid wieder sondern es sind Bilder von Chromit, welche wir zur Symbolisierung benutzen!)


Normales Digizoid

Chrome Digizoid
Dies ist das ganz normale Digizoid. Es ist zwar härter als gewöhnliche Metalle, doch besitzt es keine spezielle Eigenschaft

Beispiel Digimon:
MetalEtemon
Sein ganzer Körper ist mit diesem Digizoid bedeckt


Beispiel Digimon:
Craniummon
Sein Schild ist mit dem schwarzen Digizoid bedeckt

KaiserLeomon
Sein ganzer Körper besteht aus dem Obsidian Digizoid

Schwarzes / Obsidian Digizoid
Über dieses Digizoid ist nur wenig bekannt. Es ist aber das härteste aller Digizoid Arten. Ob es sich im übrigen beim schwarzen und Obsidian Digizoid um das gleiche handelt, ist ebenfalls nicht genau bekannt

Schwarzes Digizoid


Blaues Digizoid

Blaues Digizoid
Dieses Digizoid ist sehr leicht und erlaubt ein Digimon sich mit einer sehr hohen Geschwindigkeit zu bewegen

Beispiel Digimon:
Neptunmon
Sein Schuppenpanzer ist aus diesem Digizoid gemacht


Beispiel Digimon:
Gallantmon Crimson Mode
Seine ganze Rüstung ist mit diesem Digizoid bedeckt

Rotes Digizoid
Dies ist das stärkste aller Digizoid Arten und bietet den Träger eine maximale Verteidigungskraft

Rotes Digizoid


Goldenes Digizoid

Goldenes Digizoid
Im Gegensatz zum roten Digizoid bietet das goldene Digizoid seinem Träger eine maximale Angriffskraft

Beispiel Digimon:
Magnamon
Seine ganze Rüstung besteht aus diesem Digizoid


Das Digizoid wird nur in Digimon Adventure und Digimon Tamers angesprochen. Aber es existiert in allen Anime-Universen. Zudem wird es in Adventure "fälschlicherweise" Digi-Mega Chrome und Digi-Chromestahl genannt, während es in Tamers richtig genannt wurde.

Folgt uns!
DW-Kanal