Allgemeine Infos
TitelDigimon World: Data Squad
OriginaltitelDigimon Savers: Another Mission
(デジモンセイバーズ アナザーミッション)
HerstellerBandai
GenreRPG
ReleaseJapan: 30.11.2006
USA: 18.09.2007
Erhältlich fürPlaystation 2
 Story

(Wird noch ausgebaut)
Masaru bekommt von der DATS den Auftrag, Tylomon, welcher unruhe auf der Walter Island in der Digiwelt stiftet zu bekämpfen. Gesagt getan, doch auf einmal taucht Daemon, einer der sieben Demon Lords auf und bekämpft euch. Doch zum Glück verschwindet es wieder. Nur... wieso ist es dort aufgetaucht?
Als ihr mit Yoshino wieder in die Reale Welt zurück kehrt, geht es drunter und drüber, denn Digimon befinden sich nun auch in der Realen Welt!

 Gameplay
  Spielfeld
Die Spielwelt sieht sehr groß aus, aber auch wenn man sich mit Masaru recht frei bewegen kann, so täuscht dies ein klein wenig. Man kann nämlich immer nur kleinen bestimmten Wegen folgen. 
Schatzkisten kann man hier sehen, die, die von einem Digitalen Feld umgeben sind, sind verschlossen die anderen bereits geöffnet.
Auch muss man so Rätsel lösen und man kann Yushima, wenn man ihn sieht, ansprechen. Wenn Masaru stehen bleibt und ihr ihn nicht bewegen könnt, öffnet sich der Kampfbildschirm.
  Kämpfe
Je nach Stimmungslage des Digimon, erscheinen verschiedene Befehle im Kampf.
Die vier Grundbefehle, worüber ihr die anderen auswählen könnt sind jedoch:
Aktion, Fliehen, Verteidigung und Unterstüzung.

Unter Aktion, könnt ihr meist eine von vier Attacken auswählen.

Unter Fliehen, können verschiedene Arten von "Flucht" erscheinen. Einige können misslimgem, umd andere haben eine 100% Erfolgsrate.

Unter Verteideigung, kann man sich auf verschiedene Arten verteidigen, bzw. Stärken. Ob man seine Angriffskraft steigert, kritische Trefferquote erhöht, oder sich heilt.

Unter Unterstützung, kann man das Digimon wie der Name schon sagt, unterstützen. Ob man ihm Mut zuspricht, ein Item hingibt oder wenn möglich den Digitationsbefehl gibt. Hierbei sollte

jedoch erwähnt werden dass der Digitationsbefehl der einzige ist der auch wirklich sehbar ist ohne auf Unterstüzung zu klicken.
Bis zu drei Digimon kann man in den Kampf schicken.
 
  Menü
FOLGT DEMNÄCHST!
 Grafik & Musik

Grafik: Die Grafik ist für ein PS2 Spiel soweit ganz nett. Sicher hätten einige der Hintergründe etwas schöner aussehen können, dass geht aber noch, schlimmer sind in dem Falle die Menschen aber das ist beim Cell-Shading Look normal. Die Digimon selber dagegen wurden sehr gut getroffen. Auch sehr schön, wenn es vielleicht etwas seltsam aussehen mag, ist das unter anderem das Wasser Digital gestaltet wurde.

Musik: Die Musik ist ebenfalls ganz okay. In jedem Gebiet verschieden, mal etwas düster und mal etwas fröhlicher eben recht Abwechslungsreich. Und in den Kämpfen dann etwas fetziger.

 Fazit

Also von den drei Digimon PS2 Spielen ist es mit Abstand das beste! (Auch wenn Rumble Arena 2 komplett anders ist)
Es hat eine nette Story, gerade weil die 7 Demon Lords alle mal vorkommen und wichtig sind. Die Tatsache das es endlich mal wieder auf einer Staffel basiert, ist auch mal wieder ganz nett.
Die Sprachaugabe ist wirklich gelungen, ja auch die Englischen Sprecher können gut überzugen! Dennoch muss ich her schon den ersten kleinen Kritikpunkt äußern, ich finde es nämlich etwas Schade das man in der NTSC Version nicht die Sprache Umstellen kann.

Das Kampf- so wie das Evosystem sind ganz nett, die Idee ist auch wirklich gut mit den unterschidlichen Auswahlmöglichkiten die man im Kampf einsetzen kann, aber auch hier leider ein kleiner, für manche vielleicht auch ein großer, Kritikpunkt, ist das es sich in den Kämpfen manchmal zu sehr ziehen kann. Es gibt nämlich, für meinen Geschmack, etwas ZU VIELE verschiedene Möglichkeiten.
Es bezieht sich daruf, das man für eine bestimmte Digitation ja auch bestimmte Vorrausetzungen erfüllen muss, dass ist soweit auch ganz okay, so gar richtig gut, aber wenn man dann sozusagen gezwungen ist, in einem Kampf dauernd dies und jenes zu machen und nicht zum Angriff kommt, dann kann das auf Dauer, was auch an den etwas langen Ladezeiten liegt, nerven und langweilen! Ansonsten wie gesagt ist es ganz nett aber zu viel eben!

Das letzte was auch etwas störend ist, die Zufallskämpfe kommen viel zu schnell! Manchmal nur nach zwei bis drei Schritten. Dass man hin und wieder in den Gebieten das selbe machen muss, kann auch langweilen, so wie die zu leichen Kämpfe, was sich aber mit den Rätseln etwas ausgleicht, da diese schon etwas schwerer sein können.
Der letzte, kleine Minuspunkt ist noch, das man sich leider nicht aussuchen kann ob man mit Masaru, Touma oder Yoshino rumrennt sondern man muss Masaru nehmen!

 Unterschiede in den Länderversionen
  • In der japanschen Version werden die eigenen Digimon vor Kampfbeginn auf das Feld gebeamt.
    In der englischen Version verzichtete man darauf!
 Spielhilfen

Die einzelnen Hilfen könnt ihr auch runterladen... "Rechtsklick" -> "Ziel speichern unter..."

 

Folgt uns!
DW-Kanal