Allgemeine Infos

Titel: Digimon Digital Card Battle

Originaltitel: Digimon World: Digital Card Arena

Hersteller: Bandai

Genre: Strategie

Release: 21. Dezember 2000 (Japan), 28. Juni 2001 (USA), ??. Juli 2002 (Europa) (Nicht überall erschien)

Erhältlich für: Playstation 1

 Story
Die Story ist eigentlich am Anfang nicht wirklich zu erkennen und wird erst im Laufe des Spieles sichtbar. Ihr seid der Charakter aus Digimon World 1, welchen ihr natürlich wieder benennen könnt wie ihr wollt. Ihr tretet in die DigiWelt ein, um der Champion des Kartenspiels zu werden, doch irgendwie verhalten sich einige Digimon sehr merkwürdig. Ein Wormmon taucht auf, welches alles versucht euch daran zu hindern erfolgreich zu sein und das dem selbst ernannten Digimon Kaiser dient. Nachdem ihr die Bedrohung des Digimon Kaisers beseitigt habt scheint alles wieder normal zu sein, doch dann taucht ein alter "Freund" auf...
 
 Gameplay

 Das Spiel ist eine vereinfachte Variante des echten Card Battle. Man braucht z.B. nicht das passende Digimon für eine Digitation sondern nur ein Digimon Typ in der gleichen Farbe. Die Gruppen, sind nämlich in Farben unterteilt, so sind Digimon wie V-Mon rot und stehen für Feuer und Digimon wie Gomamon blau und stehen für Wasser.


 Die Digitation kann nur ausgeführt werden wenn ihr vorher Digimon Karten abgelegt habt. Je nach Karte bekommt ihr dann unterschiedliche DP-Punkte, die ihr für eine Digitation benötigt. Wie viele das sind, steht immer auf der Karte des Digimon, das ihr haben wollt. Mit Power-Option Cards geht es eventuell auch leichter, dies steht auf den Karten beschrieben.

 

 Je nachdem ob man die richtige Karte zu Beginn wählt, fängt man zuerst mit seinen Zügen und seinen Angriffen an oder eben als zweites. Persönlich ist es besser der zweite zu sein, da der erste den Gegner in der ersten Runde nicht angreifen kann.

Zur Auswahl stehen immer 3 Attacken, die unterschiedlich viel abziehen oder auch mal eine besondere Funktion haben, wie Counter oder die Angriffe auf 0 zu setzen.

 Wenn man die passenden Option Card gespielt hat, muss man aber nicht, geht es zum Kampf über, je nachdem ob ihr das zu Beginn ausgewählt habt oder nicht. Die Digimon erscheinen quasi aus den Karten und setzen immer die Attacke ein, die ihr ausgewählt habt. Hin und wieder lustig wie sie verlieren oder gewinnen. z.B. Goburimon^^

Es gibt genau 3 Runden. Wer alle drei Runden gewinnt, hat das Spiel gewonnen.

Anmerkungen:

- In der PAL Version des Spiels heißt Yolei „Keely“.
- Der Hauptcharakter ist der gleiche wie aus Digimon World.
- Dies ist eins der ersten und bis Savers Another Mission, das einzige Digimon Spiel (Außer Wonderswan) wo Charaktere aus einer Staffel auftauchen (bei Rumble Arena geht es ja mehr um die Digimon und es ist KEIN RPG).
- Dies ist das einzige Spiel, welches eine Story eines anderen Games indirekt fortsetzt.
- In der Japanischen Version, gibt es die möglichkeit im Startbildschirm nen "Modus" auszuwählen, indem man z.b. WarGreymon gegen Paildramon in 3D kämpfen sehen kann (Der Kampf ist allerdings Automatisch)

 Grafik & Musik

Grafik: Da es hauptsächlich um die Karten selber geht ist die Grafik in diesem Spiel nur nebensächlich. Aber wenn die Digimon kämpfen, sieht man dies auf einem Grafik-Niveau wie man es aus Digimon World gewohnt ist. Außerhalb der Kartenkämpfe sieht man die Digimon, die man herausfordern kann, nur in einem "Face Pic", dies ebenfalls animiert während die Menschen gezeichnet sind.

Musik: Die Musik ist ein kleiner Kritikpunkt, denn sie ist nämlich nicht gerade abwechslungsreich. Es gibt sehr wenige Musikstücke und bei den Kartenspiel selber ist sie auch eher langweilig und passt nicht sonderlich gut dazu.

 Spielspaß

Die Kämpfe sind an sich ganz nett und man muss auch manchmal wirklich taktisch überlegen, welche Karte man in welchen Moment spielen soll. Die Story unterstreicht den Spielspaß auch noch um einiges, wodurch es nicht nur um reine Kartenkämpfe geht.
Durch kleine RPG-Elemente wird auch der Antrieb gegeben den Partner auf sein maximales Level zu bringen, alle Fähigkeiten zu erhalten und somit fast unbesiegbar zu werden. Der Multiplayermodus bietet auch noch die Möglichkeit sich gegen seine Freunde in spannende Kämpfe zu stürzen, da jeder Spieler seinen eigenen Speicherstand benutzt. Es ist zwar nett, dass die Kämpfe 3D-animiert sind, aber dies kann nach der Zeit etwas nerven. Hier hätte man eventuell die Möglichkeit bieten sollen die Kämpfe überspringen zu können. Dies wird zwar am Anfang des Spiels gefragt, ob man 3D-Kämpfe haben möchte oder nicht, dies bietet aber keinen wirklichen Trost, da man es im Spielverlauf nicht mehr verändern kann.

 Fazit

Nun, das Spiel ist soweit ganz okay, es hat schon für damalige Verhältnisse eine große Digimon-Auswahl. Zudem hat das Spiel auch einen kleinen Story-Modus, was es nicht zu sehr in eine Richtung gehen lässt. Dazu muss man noch erwähnen, dass dies eins der wenigen Digimon-Spiele ist, wo der Schwierigkeitsgrad ausgewogen ist. Mal ist es schwer und mal leicht in einem Kampf als Sieger hervorzugehen und auch eins der wenigen Spiele wo die Adventure 02-Digimon wie V-Mon etc. auftauchen.
Der einzige Haken, was es mit World gemeinsam hat, ist, dass man ohne Hilfe nicht alle Karten bekommen kann was die Fusion angeht.

 Spielhilfen

 Noch keine vorhanden

Die einzelnen Hilfen könnt ihr auch runterladen... "Rechtsklick" -> "Ziel speichern unter..."

 

Folgt uns!
DW-Kanal