Devimon

Name: Devimon

Level: Champion
Gruppe: Böses Digimon
Typus: Virus
Attacke: Todeskralle

Synchronsprecher:
Klaus-Dieter Klebsch

Er ist zwar auf dem Champion Level, hat aber eine Menge Kraft, doch er hat Angst vor der Kraft, der Digiritter, weil sie ihn im Team besiegen könnten. Seine schwarzen Zahnräder können Digimon kontrollieren und zwar Champion und auch Ultra Level Digimon und Devimon manipuliert viele, um nicht selber zu kämpfen. Er will sich also nicht die „Finger“ schmutzig machen, weil die Digiritter nicht stark genug seien, aber wieso hätte er sie dann trennen sollen? Und wieso hatte er es so unbedingt auf Patamon und Takeru abgesehen? Wusste er etwa, zu was Patamon digitieren kann?*
Es manipulierte Ogremon und Leomon für zusätzliche Hilfe zusammen mit den schwarzen Zahnrädern, die ihm Kraft gaben. Seine Niederlage gegen Angemon war verständlich, aber allgemein hätte er die Digiritter wirklich töten können.

Etemon

Name: Etemon

Level: Ultra
Gruppe: Puppen Digimon
Typus: Virus
Attacke: Serenadenschocker, Dunkles Netzwerk

Synchronsprecher:
Tom Deininger
Dieses nervtötende Digimon raubt mit seiner Attacke Serenadenschocker jedem Digimon den Willen zu kämpfen,s odass diese zurückdigitieren. Dies mussten auch die Digiritter feststellen und hatten ihm wenig entgegenzusetzen. Es befehligt eine Gruppe von Gazimon und kämpfte einst gegen Datamon um die Vorherrschaft im Gebiet. Da Datamon ihn aber auch nciht unterstützen wollte, schloss er es tief im Inneren einer Pyramide ein.
Während ihrer Kämpfe finden sie alle ihre Wappen und Tai schafft es als erstes seines zu aktivieren, damit Agumon auf das Ultra-Level digitieren kann und Etemon schließlich besiegt.

 Myotismon

Name: Myotismon

Level: Ultra
Gruppe: Geist Digimon
Typus: Virus
Attacke: Gruselflügel, Alptraumkralle

Synchronsprecher:
Bernd Schramm

Myotismon ist erst im Hintergrund und man sieht ihn selbst erst in Episode 26. Auch er hat Angst vor den Digirittern und will deshalb den achten Digiritter töten, dies aber wohl eher, weil esweiß, dass nur 8 ihn besiegen können und weil er sich sicher ist, dass dieses Kind noch nicht einmal weiß, dass es ein Digiritter ist, somit also leichter zu töten ist. Es selbst wird mal als schwach, siehe gegen WereGarurumon und Angemon, im alles entscheidenden Kampf aber als zu stark dargestellt.
Nach der eigentlichen Niederlage erscheint es noch einmal als VenomMyotismon und will die Menschen fressen und die Digiritter töten, wird dabei aber zu einer unkontrollierbaren Bestie.

 MetalSeadramon

Name: MetalSeadramon

Level: Mega
Gruppe: Androiden Digimon
Typus: Datei
Attacke: Powerfluss, Feuer

Synchronsprecher:

Jan Spitzer

MetalSeadramon ist ein rachsüchtiges, aber starkes Digimon. Sein Körper macht es ihm leicht sich im Wasser schnell zu bewegen, um so seine Beute wie auch die Digiritter zu jagen. Sein Panzer ist ein zusätzlicher Schutz und kann kaum durchdrungen werden. Dafür ist es von innen umso verwundbarer.
Seine Untergebenen sind hauptsächlich Meeresdigimon und sein Gebiet als Meister der Dunkelheit sind die Meere und Flüsse.

 PuppetmonName: Puppetmon

Level: Mega
Gruppe: Puppen Digimon
Typus: Virus
Attacke: Puppenhammer, Nasenbohrer, Fliegende Säge

Synchronsprecher:

Wanja Gerick
Dieses auf den ersten Blick verspielte Digimon ist alles andere als lieb. Zwar spielt es gerne, doch bereitet es seinen Mitspielern nur Kummer und Ärger zugleich. So hat es von den Digirittern Vodoo-Puppen, sodass es mit ihnen machen kann, was es will. Außerdem liebt es Puppetmon Jäger udn Gendarm zu spielen, wo es selbst immer der Jäger ist und seine Beute am liebsten mit einer echten Pistole erledigt. Pueppetmon liebt die Verzweiflung und die Angst anderer und kann nciht genug davon bekommen.
Ihm dienen überwiegend Tier- und Pflanzendigimon in seinem Gebiet, dem Wald, das er als Meister der Dunkelheit überwacht.

 MachinedramonName: Machinedramon

Level: Mega
Gruppe: Maschinen Digimon
Typus: Virus
Attacke: Gigakanone

Synchronsprecher:
Tobias Kluckert
Seine rationale und kaltblütige Art macht es zum perfekten Kämpfer. Machinedramon macht dem Namen seiner Gruppe alle Ehre, den es handelt und dnekt wi eine Maschine. Es überwacht mit seinem gewaltigen Überwachungssystem großflächige Gebiete und besitzt über eine große Angriffspower, seine Geschwindigkeit im Kampf ist allerdings leicht unterentwickelt. Es kann auf schnelle Angriffe wie die von Wargreymon kaum reagieren und durch seine Größe bietet es auch viel Angriffsfläche.
Es führt als ein Meister der Dunkelheit eine Armee von Maschinen- und Mutantdigimon in städteähnlichen Gebieten an.

 PiedmonName: Piedmon

Level: Mega
Gruppe:Böses  Digimon
Typus: Virus
Attacke: Trumpfkarte, Zauberschuss

Synchronsprecher:
Walter Alich
Piedmon ist der stärkste der 4 Meister der Dunkelheit, da es wendig, stark und schlau zugleich ist. Es ist absolut kaltherzig, erfreut sich aber daran seine Opfer zu jagen und mit dem einen oder anderen Zaubertrick zu erledigen. So verwandelt es zum Beispiel nach und nach die Digiritter und ihre Digimon in kleine Schlüsselanhänger. Man sollte dieses Digimon nicht unterschätzen, denn nur ein Digimon mit der heilige Kraft ausgestattet kann es in seine Schranken weisen.
In der Digiwelt besitzt es die dunklen Gebiete und sorgt mit seinen Untertanen, den bösartigen Digimon, für Angst und Schrecken.

 ApocalymonName: Apocalymon

Level: Mega
Gruppe: unbekannt
Typus: unbekannt
Attacke: Dunkle Zone

Synchronsprecher:
Tilo Schmitz
Dieses mutierte Digimon entstand aus all den Datenresten, die einst die Digiritter einer früheren Generation im Kampf gegen das Böse erzeugten. Es kennt den Schmerz, die Angst und auch die Wut all dieser gefallenen Digimon und will sich schnellstmöglich dafür rächen, indem es die Digiritter in eine ähnliche Situation versetzt und ihre Wappen zerstört. Hoffnungslosigkeit macht sich breit und darauf verwandelt Apocalymon die Digiritter und ihre Partner in einfache Daten.


*In Digimon World muss ein Angemon einmal sterben, um zu einem Devimon digitieren zu können. Da schon so einige Elemente aus dem Spiel in den Anime eingebaut wurden, kann das hierbei auch der Fall sei

Folgt uns!
DW-Kanal