Back to Top

Der Ort, an dem sich alles rund um die digitalen Monster dreht

headerrss

Digimon Tamers

Das Promo-Bild dieser StaffelDer 10 Jährige Takato ist ein begeisterter Digimon-Fan und wünscht sich nichts mehr als ein eigenes Digimon zu haben. Eines Tages wird sein Traum wahr und Guilmon wird zu seinem Digimonpartner. Nach und nach treffen die beiden auf zwei andere Tamer mit ihren Digimon, Rika und Henry. Während sich die beiden Jungs schnell anfreunden, geht Rika zu Beginn ihre eigenen Wege. Doch nachdem das Ganze langsam anfängt gefährlicher zu werden, raufen sich die drei zusammen.

Digimon Tamers ist die erste eigenständige Staffel und spielt überwiegend in der realen Welt. Neben neuen Kindern und Digimon haben wir auch hier wieder neue Digivices und Digitationen. Das Card Game kommt außerdem auch neu in der Serie hinzu, mit dem die Kinder ihre Digimon durch das D-Power unterstützen können.

International Japan
Titel & Logo Digimon Tamers
デジモンテイマーズ
Das japanische Digimon Tamers Logo
Erstausstrahlung 1. März 2002 – 15.Mai 2002 auf  RTLII 1. April 2001 – 31. März 2002 auf Fuji Television
Anzahl der Folgen 51
Opening Der größte Träumer The Biggest Dreamer
Digitationssong Spiel dein Spiel
Sei frei
Eine Vision
Slash!!
Evo
One Vision
Ending Neuer Morgen My Tomorrow (1-23)
Days ~Aijou to Nichijou~ (25-51)
DVD/Blu-Ray
Von KSM auf DVD in 3 Vol. 12 Vol./ DVD Box/ Blu-Ray Box

Unser Fazit zu Digimon Tamers

Pro:

  • Erste eigenständige Staffel
  • Stärkerer Bezug zur realen Welt
  • Neue Formen der Digitationen (Matrix-Digitation, Tamer-Matrix-Digitation)
  • Weniger Charaktere -> stärkere Ausarbeitung
  • Digimon haben einen vielseitigen Charakter
  • Einsatz der Karten im Kampf sorgt für Abwechslung
  • Verträumt schöne Hintergrundmusik
  • Alle 3 Hauptdigimon erreichen das Mega-Level
  • Die Staffel spielt viel in der realen Welt, so das die Eltern zu wichtigen und interessanten Charakteren werden

Kontra:

  • Andere Personen und Tamer vernachlässigt und wenig ausgearbeitet
  • Digimon der restlichen Tamer haben wenig Charakter
  • Leider gibt es kaum Digitationen

Mitwirkende

  • Originalkonzept: Akiyoshi Hongo
  • Produzenten: Daisuke Kawakami (Fuji TV), Hiromi Seki, Kyotaro Kimura
  • Staffel-Regisseur: Yukio Kaizawa
  • Assistenz-Regisseur: Tetsuji Nakamura (Folge 34-51)
  • Staffel-Aufbau: Chiaki J. Konaka
  • Charakter-Design: Akiyoshi Hongo, Katsuyoshi Nakatsuru
  • Animationsdesignerleiter: Katsuyoshi Nakatsuru
  • CG-Designer: Shinji Aramaki

Trivia:

  • Es ist die erste Staffel, die quasi „drei“ Digitations-Songs hatte

  • Es ist die erste Staffel, in der Miyazaki keinen Shinka-Song gesungen hat

  • Es ist die einzige Staffel, die mehr in der realen, als in der digitalen Welt spielt

  • Es ist die einzige Staffel, in der die Kinder mit den Karten, ihre Digimon im Kampf unterstützen können

  • Es ist die erste Staffel, in der während der Digitationen, keine Stimmenverzerrungen genutzt wurde

  • Es ist die erste Staffel, in der die Kinder nicht mehr „Auserwählte“ heißen, sondern „Tamer“

  • Es ist die erste Staffel, in der das „Digivice“ einen anderen Namen bekommen hat. Hier heist es: „D-Arc/D-Power“

  • Es ist die erste Staffel, in der die Charaktere erzählen, was in der nächsten Folge passiert

  • Es ist im deutschen die erste Staffel, mit einer Titeleinblendung gewesen

  • Es ist im deutschen die erste Staffel gewesen, in der man das Ending vor der Episodenvorschau gezeigt hatte, mit etwas Musik

  • Es ist die erste Staffel im deutschen, die Full-Versionen von dem Opening, den Digitations-Songs und dem ersten Ending, hatte

  • Es ist die erste Staffel im deutschen gewesen, die keine Vorschau auf die Staffel da nach hatte

  • Es ist die erste Staffel, bei der man bei der Vorschau das Bild gelassen hat (nur das japanische Logo überblendet) und auch die Original BGM zu hören war

  • Es ist die erste Staffel im deutschen, die ihren Namen behalten hat

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x